Machbarkeitsstudie MarktTreff Groß Vollstedt

Die Gemeinde Groß Vollstedt möchte die Grundversorgung durch ein Kerngeschäft (Sicherung, Stärkung und Aufwertung des vorhandenen örtlichen Kaufmanns) sichern, den Verlust von Dienstleistungsangeboten vor Ort stoppen und zusätzliche Räumlichkeiten für die Gemeinde, Vereine, Verbände etc. bereitstellen. Ziel ist die Entwicklung einer attraktiven neuen Dorfmitte und die Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität im Ort. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, beabsichtigt die Gemeinde Groß Vollstedt einen MarktTreff zu entwickeln und schreibt eine entsprechende Machbarkeitsstudie (Projektleitung) und Realisierungsbegleitung aus.
Ziel dieser Machbarkeitsstudie ist es, die Realisierung dieser Idee architektonisch, organisatorisch und konzeptionell zu untersuchen und die wirtschaftlichen Folgen für die Gemeinde aufzuzeigen. Die Ergebnisses der Machbarkeitsstudie werden unter Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger un der gemeindlichen Gremien ausgewertet und diskutiert. Unter Berücksichtigung der haushaltstechnischen Möglichkeiten und unter Einbindung von Fördermitteln wird die wirtschaftlichste Maßnahme zur Umsetzung gebracht.

Träger: Gemeinde Groß Vollstedt über Amt Nortorfer Land
Titel: Machbarkeitsstudie MarktTreff Groß Vollstedt
Kernthemenzuordnung: Kernthema 5: Regionale Märkte und Marketing
Kurzbeschreibung: s. o.
Investitionssumme: ca. 22.100 €
Fördersumme: ca. 10.208 €
Förderquote: 55 %
Umsetzungszeitraum: 2019
Status: beschlossen im Vorstand am 31.01.2019, bewilligt 04/2019