Chronik Bordesholm

Die Klosterinsel mit dem ehemaligen Kloster und der Klosterkirche aus dem 14. Jahrhundert in Bordesholm ist Ziel vieler Einheimischer und Touristen; sie begegnen dort einer Stätte europäischer Geschichte.
Diese vielfältige und einzigartige Geschichte sichtet und dokumentiert der ehrenamtlich arbeitende Kulturverein Bordesholmer Land e. V. (KVBL) und macht die Bürgerinnen und Bürger und andere Interessierte hiermit bekannt.
Zusätzlich ist der KVBL von der Gemeinde Bordesholm beauftragt worden, eine Heimatsammlung und das „Museum auf der Klosterinsel“ zu unterhalten. In der Heimatsammlung, die auch als Heimatarchiv fungiert, werden jährlich bis zu drei wechselnde Ausstellungen zur Ortsgeschichte der Öffentlichkeit präsentiert. Im historischen Gewölbekeller sind als Dauerausstellung mehrere Hundert Exponate zur Vor- und Frühgeschichte der Region und insbesondere zur Geschichte des ehemaligen Augustinerklosters zusammengestellt. Viele Ausstellungsstücke hat das Archäologische Landesmuseum in der Stiftung Schleswig-Holsteinischer Landesmuseen Schloss Gottorf als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt.
Immer wieder nachgefragt wird seitens der Besucher*innen eine einheitliche Chronik, die die gesamte Geschichte des Ortes ab dem Ankauf der Ländereien für die Neuanlage des Klosters und der Klosterkirche im Jahre 1327 umfasst. Seit Jahren besteht deshalb beim KVBL der Wunsch, eine solche Chronik zu erstellen. Allerdings hat sich nach intensiven Diskussionen und Bemühungen herausgestellt, dass diese Aufgabe für den KVBL und seine ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht leistbar ist.
Die fertige Chronik von Bordesholm soll über die Gemeinde an verdiente Bürger*innen und an frisch Hinzugezogene verteilt werden. Ziel ist es, alle Einwohner*innen noch stärker mit der Geschichte ihres Wohn- und Heimatortes vertraut zu machen und das Gemeinsamkeitsgefühl zu stärken.
Das im Jahre 2027 bevorstehende 700-jährige Bestehen der Gemeinde Bordesholm wird der Chronik noch eine weitere Bedeutung und Nachfrage verleihen. Der Tourismusverein Bordesholmer Land hat u.a. seine Kooperation zugesagt. Somit ist gewährleistet, dass im touristischen und regionalen Bereich optimal kooperiert wird.
Fördergegenstand:
- Vergabe eines Dienstleistungsauftrages zur Erstellung einer Chronik für die Gemeinde bzw. das ehemalige Kloster Bordesholm
- Autoren- und Herausgeberhonorare inklusive Recherchekosten
- Druckkosten der Erstauflage

Projekt: Chronik Bordesholm
Projektträger: Kulturverein Bordesholmer Land e. V. (KVBL)
Schwerpunkt: Wachstum & Innovation
Kernthema: 5 - Regionale Märkte und Marketing
Projektkosten: ca. 39.000 €
Förderquote: 55 %
Fördersumme: ca. 20.047 € (Laufzeit 2020-23)
Status:
- positiv beschlossen im Vorstand am 17.09.2020