Timmaspe bewegt!

Bewegung – schon immer ein großes Thema in Timmaspe. Mit Handball, Fußball, Sportkursen in der eigenen Halle und einer guten Radfahr-Kultur bewegt sich Timmaspe. Alt und Jung trifft sich in der Sporthalle, im Freibad und auf den Wegen um Timmaspe. Das dient der Gesundheit, dem Gemeinschaftssinn und der Umwelt. Ziel ist es, Alltagsbewegung für Jeden und Begegnungsräume für die Senioren und die Jugend zu schaffen. Groß und Klein sollen sich treffen und draußen an der frischen Luft aktiv sein und ins Gespräch kommen. Mit der „Bücherstube im Dorf“ sollen zudem der Bücherwurm und der Spielefan Bücher und Spiele zu tauschen und in den Austausch mit anderen Dorfbewohnern zu kommen.
Ziel ist, dass die Timmasper in Bewegung bleiben ohne das Auto für die Fahrt in Nachbargemeinden nutzen zu müssen und dass der Gemeinsinn gestärkt wird. Hierfür sind verschiedene Maßnahmen im Konzept „Timmaspe bewegt“ zusammengetragen worden.
Das Projekt trägt aktiv zur sozialen Inklusion bei, da es sich bei den Bewegungs- und Begegnungsangeboten um Angebote für Alle handelt – sprich Jung und Alt, Menschen mit geringem Einkommen sowie für Menschen aller Kulturen. Es werden hierdurch ebenfalls die Herausforderungen des demografischen Wandels berücksichtigt.

Projekt: Timmaspe bewegt!
Projektträger: Gemeinde Timmaspe über Amt Nortorfer Land
Schwerpunkt: Nachhaltige Daseinsvorsorge
Kernthema: gesundheitsbewusste und generationengerechte Region
Projektkosten: ca. 22.805 €
Förderquote: 55 %
Fördersumme: ca. 10.540 €
Laufzeit: 2020
Status: beschlossen im Vorstand 28.11.2019 - Antrag zurückgezogen und abgeändert beantragt aus dem Regionalbudget der AktivRegion